Kostenlose Vorträge für alle an der Universität Köln

Die Universität zu Köln bietet kostenlose Vorträge an
Die Universität zu Köln bietet kostenlose Vorträge an

Unter dem Titel „Projekt Weltwissen“ veranstaltet die Uni Köln in jedem Semester Vorträge zu aktuellen oder zeitlosen Themen. Wechselnde Gastreferenten stellen im Zwei-Wochen-Rhythmus ihre Sicht auf das jeweilige Gebiet vor und diskutieren mit dem Publikum. Die Vorlesungen sind öffentlich und kostenlos.

Das Programm startete im letzten Sommersemester und geht jetzt im Oktober weiter.

Thema Eins ist „das Gehirn“: Welche Methoden haben wir, unser Gehirn zu erkunden? Welche Therapiemöglichkeiten, wenn es erkrankt? Und welche Folgen haben die Erkenntnisse der Hirnforschung für unser Bild vom Menschen und seiner Willensfreiheit?

Am 14.10.2010 findet der erste Vortrag statt. Dozentin ist Prof. Dr. Katrin Amunts und sie erstellt eine Landkarte des Gehirns. Dabei geht es insbesondere um Sprache, Denken und Neuroanatomie.

Thema Zwei ist „Arbeit“: Was bedeuten Arbeit und Arbeitslosigkeit für den Einzelnen? Wann macht Arbeit krank und wie kann man dem Phänomen Bournout entkommen? Haben sich Formen und Vorstellungen von Arbeit durch die Jahrhunderte gewandelt? Wie funktioniert der Arbeitsmarkt und wie entwickeln sich derzeit Sozialstaat und Armut?

Am 21.10.2010 spricht Dr. Steffen J. Roth über das Thema „Humankapital zu verkaufen – Die Ökonomik der Arbeit“.

Das Programm für das komplette Semester ist hier zu finden:
http://www.weltwissen.uni-koeln.de/index.php?id=11485

Die Vorträge finden von 19:30 bis 21:00 Uhr im Hörsaal I des WiSo-Gebäudes statt.

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *