Frühstücken im Café Riese auf der Schildergasse

Café Riese in der Schildergasse
Café Riese in der Schildergasse

Gestern waren wir morgens in der Innenstadt und hatten Hunger. Irgendwie habe ich, da Thalia nicht mehr da ist, den Eingang zur Neumarkt-Passage verpasst und weiß daher nicht, ob darin noch Café Fromme ist; dort habe ich mal ziemlich gut gefrühstückt. Jedenfalls fiel mir gleich Café Riese gegenüber von der Nordsee ein, das kenne ich zwar nur vom Sehen, aber es sieht irgendwie gut und gehoben aus, finde ich.

Drin hat das Café Riese eine typische Konditorei-Atmosphäre mit älterem Publikum. Wir entschieden uns beide für ein Bauernfrühstück (Rührei mit Schinken, 2 Brötchen, 1 Scheibe Schwarzbrot, Butter, Konfitüre) für 7,50 EUR. Das Rührei war reichlich, aber kaum gewürzt und das Schwarzbrot ziemlich trocken. Als Deko gab es noch eine Erdbeere, zwei Weintrauben und eine Mini-Salatgarnitur. Das war alles eigentlich ganz ok, aber ohne ein gewisses Extra und für den Preis hat es uns irgendwie nicht glücklich gemacht. Meine Begleitung fand seinen Cappuccino mittelmäßig; mein Chococcino (Cappuccino mit dunkler Schokolade!) allerdings war extrem köstlich.

Das Gebäck sieht ziemlich gut aus und ich werde demnächst dort nochmal einkaufen, weil es Brioches gibt und die finde ich ganz und gar wunderbar. Zum Frühstücken werden sie mich dort aber bestimmt nicht wiedersehen.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.