Landesgartenschau Zülpich noch bis zum 12. Oktober 2014 – Teil 2: Weg vom Seepark durch die Stadt

Eines der Stadttore in Zülpich
Eines der Stadttore in Zülpich

Ich verließ den Seepark Richtung Innenstadt und spazierte erst einmal zwischen Feldern entlang. Alternativ hätte ich auch die kostenlose Bimmelbahn nutzen können. Bald erreichte ich das Forum Landwirtschaft. Hier wurden kleine Beete mit Erbsen, Soja, Weizen und anderen Nutzpflanzen angepflanzt, damit man einmal sehen kann, wie diese Nahrungsmittel heranwachsen. Außerdem betreiben örtliche Landfrauen ein Café mit ausgezeichneten Waffeln und anderen Leckereien.

Nach etwas langweiligen 200 Metern vorbei an einem Supermarkt und Wohnhäusern ist bald die Altstadt erreicht, die noch über große alte Stadttore verfügt. Abgesehen davon und einigen schönen alten Wohnhäusern ist sie nicht übermaßig sehenswert, aber auch keinesfalls hässlich. Die hübschen Ecken habe ich für Euch herausgesucht und fotografiert.

Ein wenig trickreich ist es, nun den Eingang zum Burggraben-Landesgartenschau-Gelände zu finden, denn es gibt zwar drei Ausgänge, aber nur einen Eingang und zwar an der Landesburg, einem enorm trutzigen Bau! Dieser Eingang befindet sich im Osten des Innenstadtbereichs.

Landesburg in Zülpich
Landesburg in Zülpich

Hier noch ein paar Infos zur Burg: Ihr voller Name lautet Kurkölnische Landesburg Zülpich. Hier stand einmal ein römisches Castrum. Die jetzige Burg wurde Ende des 14. Jahrhunderts gebaut, als Außenposten der Kölner Erzbischöfe gegen die damalige Grafschaft Jülich. Seit 2007 wurde die Burg, die im Laufe der Geschichte immer wieder verfiel und beschädigt wurde, restauriert und heute sind dort Dienstleistungsbetriebe und der Zülpicher Geschichtsverein angesiedelt.

Drei weitere Berichte über die LaGa mit Galerien sind online:
Teil 1: Seepark, unterer Bereich
Teil 3: LaGa-Gelände am Wallgraben
Teil 4: Seepark, oberer Bereich

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *