Landesgartenschau Zülpich noch bis zum 12. Oktober 2014 – Teil 4: Seepark, oberer Bereich: Seegärten

Für den letzten Teil meines Besuches der Landesgartenschau fuhr ich mit der Bimmelbahn vom Wallgraben zurück zum Seepark. Statt wieder zum See hinunterzugehen, bog ich diesmal gleich rechts ab um mir die oberhalb liegenden Seegärten anzusehen. Diese dienen als Inspiration für den eigenen Garten oder einfach zum Verweilen, denn auch hier gibt es überall Möglichkeiten, sich hinzusetzen oder sogar zu legen.

Was sieht man hier? Ganz unterschiedliche Gestaltungen. Da gibt es den Garten mit ganz strengen Formen, nur mit Birken, einem rechteckigen Wasserbecken und Hecken, und ganz vereinzelten Blühpflanzen. Oder einen Bambusgarten mit Kies in der Mitte, an einen Zen-Garten erinnernd. Ein mediterraner Garten setzt komplett andere Akzente, hier blüht es in allen Farben. Insgesamt 16 Gärten inspirieren bestimmt jeden Gartenliebhaber.

Hat man diese schönen Anlagen hinter sich gelassen, kommen noch ein paar allgemeine Ausstellungsflächen z. B. zum Thema „Eifeler Naturgarten“ oder Bienen und dann sind wir schon wieder am Restaurant, dem Gewächshaus mit Verkauf und den kleinere Verkaufspavillions angelangt. Und natürlich dem Ausgang!

Nächstes Jahr komme ich noch einmal wieder und finde heraus, was die Stadt Zülpich bis dahin aus den beiden Gartenschau-Geländen gemacht hat.

Drei weitere Berichte über die LaGa mit Galerien sind schon online:
Teil 1: Seepark, unterer Bereich
Teil 2: Weg vom Seepark durch die Stadt
Teil 3: LaGa-Gelände am Wallgraben

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.